• Telefon
  • 0521 32 99 01 36

Montag - Freitag ( 9.00 - 17.00 )

BWB-CM

Chemische Reinigung

BWB-CM
Chemische Reinigung

Chemische Reinigung von industriellen Prozessanlagen und Installationen
Kalk, ausgefallene Produktionsrückstände und weitere Ablagerungen verringern mit der Zeit den Wirkungsgrad einer Prozessanlage. Dazu kommt es zum Beispiel durch Korrosion, reduzierte Durchflussmengen oder eine verminderte Wärmeübertragung. Da die meisten industriellen Anlagen ziemlich komplex sind, ist eine mechanische Reinigung meist nicht möglich. Die chemische Industriereinigung ist eine effektive Lösung: Mit speziellen Additiven werden nicht nur Produktionsrückstände, sondern alle organischen und anorganischen Ablagerungen nachhaltig entfernt. Die Reinigung erfolgt mit einem der folgenden Verfahren:
 
  • Kreislauf-,
  • Kaskaden-,
  • Auftrieb- oder
  • Gegenstromverfahren


Chemische Tank- und Dampfkesselreinigung
In einem Tank bilden sich im Laufe der Zeit Ablagerungen und Verunreinigungen – diese sammeln sich auf dem Boden des Tanks als aggressive Mischung. Hier entsteht nicht nur eine Reduzierung des Nutzvolumens, sondern es kommt auch oft zu Korrosion und Materialversagen. Die chemische Industriereinigung des verschmutzten Tanks erfolgt durch das Kreislaufverfahren, wobei eine spezielle Reinigungslösung durch das System zirkuliert und die dort vorhandenen Ablagerungen entfernt. Anschließend wird das Tanksystem mit klarem Wasser gespült und die gelösten Verschmutzungen somit herausgeschwemmt.
In Dampfkesseln entstehen ebenfalls Verunreinigungen wie zum Beispiel Korrosion und Kalk – in das System lagern sich zusätzlich auch eingespülte Fremdstoffe ab. Derartige Ablagerungen können dem Dampfkesselsystem stark zusetzen: Es kommt zu einer drastischen Reduzierung des Wirkungsgrades und somit zu erhöhten Betriebskosten. Damit die volle Leistungsfähigkeit wiederhergestellt werden kann, ist eine chemische Reinigung des gesamten Systems nötig. Die Dampfkesselreinigung ist ebenfalls vor der regelmäßigen TÜV-Überprüfung empfehlenswert.
Chemische Reinigung der Rohrrinnen
Während des Betriebs einer industriellen Prozessanlage lagern sich winzige Partikel an den Rohrinnen ab. Diese Ablagerungen führen oft zu Verstopfungen – im Extremfall können die Rohre sogar bersten. Die Folge: lange Ausfallzeiten der gesamten Installation. Eine regelmäßige chemische Reinigung der Rohrwände wirkt dieser Gefahr entgegen. Anhand der Beschaffenheit und der Größe und der Rohre wird zuerst das passende Reinigungsgerät ausgewählt. Geräte mit folgenden Reinigungselementen kommen infrage:

  • Messing-,
  • Edelstahl-,
  • Nylon-,
  • Kupferbürsten und
  • Reinigungselemente aus Plastik

Die gigantischen Reinigungsbürsten werden anschließend in das Rohrinnere eingebracht. Hier befreien sie die Rohre mechanisch sowie mithilfe von speziellen Lösungsmitteln von Rückständen und Ablagerungen.


Reinigung von Luftkühlern
Als wasserführende Energieträgersysteme sorgen Luftkühler beispielsweise für das Ableiten von überschüssiger Energie. Während des täglichen Betriebs bilden sich Verunreinigungen und Ablagerungen auf den Kühllamellen, wodurch die Kühlleistung drastisch reduziert wird. Damit die Wärmeübertragung und somit die Wirtschaftlichkeit der gesamten Anlage lange erhalten werden kann, muss eine regelmäßige professionelle chemische Reinigung der Luftkühler durchgeführt werden.